FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

2.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse, 9.ST

FSV GW Blankenhain II   BW Niederwillingen
FSV GW Blankenhain II 1 : 5 BW Niederwillingen
(1 : 3)
2.Männer   ::   1.Kreisklasse   ::   9.ST   ::   15.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Oliver Götschelt

Assists

Ovidiu Munteanu

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (8.min) - Oliver Götschelt (Ovidiu Munteanu)
1:1 (14.min) - BW Niederwillingen
2:1 (21.min) - BW Niederwillingen
3:1 (41.min) - BW Niederwillingen
4:1 (54.min) - BW Niederwillingen
5:1 (76.min) - BW Niederwillingen
12.10.2017, Volker Anding

Letztes Heimspiel des Jahres 2017 - Spitzenreiter ist zu Gast

Ja, es ist richtig, das am Sonntag anstehende Punktspiel unserer 2. Mannschaft ist zugleich das letzte Heimspiel in diesem Jahr, dem folgen aber bis Ende November noch 4 Auswärtsspiele.

Zu Gast ist der Spitzenreiter, der SV Blau-Weiß Niederwillingen, der analog dem Zweit- und Drittplatzierten SV Arnstadt 09 2. und SV Eintracht Kirchheim, noch kein Spiel in 2017/18 verloren hat. Doch gerade darin liegt der Reiz dieser Partie. Gelingt den Grün-Weißen eine Überraschung? Mit einer disziplinierten und wohl defensiv ausgerichteten Herangehensweise wollen die Hausherren dem Gegner lange Paroli bieten und keineswegs als Verlierer den Platz verlassen. Dass diese Zielstellung keine leichte Aufgabe wird, ist David Köhler, der seit dieser  Woche die Nachfolge von Mario Radecker angetreten hat, durchaus bewusst. Köhler muss allerdings auf einige Aktive aus den verschiedensten Gründen verzichten.

Das Spiel wird von Peter Fuchs (SG Medizin Bad Sulza) geleitet 

Spieltag:          Sonntag, 15.10.2017
Anstoß:            15:00 Uhr

 


Spitzenreiter war der FSV-Reserve in vielen Belangen überlegen

Mit dem SV Blau-Weiß Niederwillingen hatten die Blankenhainer den spielstarken Tabellenführer der 1. Kreisklasse zu Gast. Die Hausherren konnten auf keine Unterstützung der 1. Mannschaft setzen, zudem fehlten Coach David Köhler zu viele eigene Aktive, so dass erneut Paul Kästner aus den A-Junioren ran musste.

Die Gäste warteten vom Anpfiff weg mit der besseren Spielanlage auf und tauchten in regelmäßigen Abständen vor dem Sternberg-Tor auf. Doch die Führung gelang den Grün-Weißen; nach einer Ecke von Ovidiu Munteanu wuchtete Oliver Götschelt per Kopf das Leder in die Maschen (8.). Die Führung hatte nicht lange Bestand, einen Spielzug über die rechte Seite mit einer präzisen Hereingabe in den 5-m-Raum nutzte S. Mönch zum Ausgleich (14.) und nur 7 Minuten später stand Mönch erneut völlig frei und stellte die erstmalige Führung für seinen Farben her. Die Grün-Weißen hatten in der Folge durch Marco Störtzer die Chance zum Ausgleich, doch das Leder strich knapp vorbei. Auch die Freistöße der Blankenhainer waren nicht ungefährlicher, aber auf die vielen langen Einwürfe von Oliver Götschelt hatte sich kein Mitspieler eingestellt. Kurz vor dem Seitenwechsel fiel dann das 1:3.

Im zweiten Abschnitt agierte der Gast erneut mit mehr Tempo und ballsicherer, doch Munteanu und Störtzer hatten erst einmal die Gelegenheit zum Anschlusstreffer. Mit dem 1:4 (54.) waren die Messen dann endgültig gelesen, die Gastgeber fanden in der Folge kein Mittel mehr, die Angriffe zu unterbinden. Die von Sternberg geschlagenen Bälle in die Spitze konnten nicht fest gemacht werden, kamen postwendend zurück. Den Endstand stellte der Tabellenführer in der 76. Minute her.


Zurück