FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

2.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse, 8.ST

Fortuna Hopfgarten   FSV GW Blankenhain II
Fortuna Hopfgarten 3 : 2 FSV GW Blankenhain II
(1 : 1)
2.Männer   ::   1.Kreisklasse   ::   8.ST   ::   08.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Kirchner, Marco Störtzer

Assists

Rene Engert

Gelbe Karten

Jonas Kirchner, Oliver Götschelt

Rote Karten

Martin Holl (70.Minute)

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (9.min) - Fortuna Hopfgarten
1:1 (34.min) - Jonas Kirchner
2:1 (58.min) - Fortuna Hopfgarten
3:1 (64.min) - Fortuna Hopfgarten
3:2 (85.min) - Marco Störtzer (Rene Engert)

Hitziges Duell bringt erste Auswärtsniederlage 2017/18

Die Blankenhainer Reserve musste nach drei siegreichen Auswärtsspielen nun die erste Niederlage auf fremden Boden kassieren. Die Gründe sind vielschichtig.

Die Grün-Weißen, die einen Platz vorfanden, der „wohl seit der Sommersonnenwende nicht mehr gemäht wurde“ (O-Ton: Christoph Schachtschabel), fanden sehr schwer in die Partie; es fehlte an der Zuordnung und der nötigen Konsequenz, so dass ein Freistoß in der 9. Minute, bei dem die „Zuteilung“ nicht passte, schon zum Rückstand führte. In der Folge wurde das Spiel ziemlich zerfahren, viele Nicklichkeiten und Provokationen gab es auf beiden Seiten. Nach einer Standardsituation tritt ein Hopfgartener nach, rote Karte für denjenigen, Elfmeter für Blankenhain, doch Marco Störtzer scheitert. In der Folge erarbeiten sich die Grün-Weißen Feldvorteile, doch im Angriff fehlen die zwingenden Aktionen. Jonas Kirchner kann nach einer Ecke den Ausgleich (34.) herstellen, weitere Chancen durch Störtzer und Ovidiu Munteanu blieben ungenutzt.

Im zweiten Abschnitt stellt sich der Gegner erst einmal hinten rein und versucht über Konter zum Erfolg zu kommen. Die erneute Führung der Hausherren resultiert wieder aus einem  Freistoß, Oliver Sternberg – bester Mann auf Blankenhainer Seite – wehrt den Ball noch ab, der Nachschuss sitzt. Und wenig später, nachdem man in der Vorwärtsbewegung den Ball verliert, markiert ein Fortune das 3:1. Nach mehrfachen Provokationen tritt auch Martin Holl nach und Schiri Marco Weiß, der mit vielen merkwürdigen Entscheidungen aufwartete, stellt den Kapitän vom Platz (70.). Wenig später folgt die 3. Rote Karte der Partie – ein Akteur des Gastgebers wird gegenüber Kirchner tätlich und muss vom Feld. In Überzahl kommen die Gäste noch einmal heran, nach schönem Zuspiel von Rene Engert stellt Störtzer den Anschlusstreffer (85.) her. Zu mehr reicht es aber nicht, es bleibt beim 2:3 aus Blankenhainer Sicht.


Zurück