FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 17.ST

Gräfinau-Angstedt   FSV GW Blankenhain
Gräfinau-Angstedt 2 : 2 FSV GW Blankenhain
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   17.ST   ::   18.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Remo Minks, Paul Anding

Gelbe Karten

Bennet Gotsch

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (16.min) - Gräfinau-Angstedt
1:1 (36.min) - Remo Minks
1:2 (69.min) - Paul Anding
2:2 (78.min) - Gräfinau-Angstedt

Erste beendet Hinrunde trotz Chancenplus mit leistungsgerechtem 2:2

Mit dem Spiel beim FSV Gräfinau-Angstedt beendeten die Grün-Weißen eine doch sehr erfolgreiche Hinrunde des Spieljahres 2017/18. Analog den beiden vergangenen Spieljahren endete auch dieses Jahr diese Partie in Gräfinau-Angstedt Unentschieden; 2:2 hieß es am Ende.

GW-Coach Heiko Schaarschmidt musste neben den beiden verletzten Spielern Lucas Sorge Christoph Hause auch auf Christoph König, David Voll und Paul-Jonas Tappe verzichten. Dennoch begannen die Blankenhainer recht engagiert und erarbeiteten sich in der ersten Viertelstunde drei gute Möglichkeiten (Paul Anding, Lorenz Mirsch, Danny Brückner), zeigten im Abschluss aber Schwächen. Mit seiner ersten Chance nach einem Freistoß Höhe Mittellinie und einer zu schwachen Gegenwehr kamen die Hausherren zum Führungstreffer (16.), was den Spielverlauf etwas auf den Kopf stellte. Bennet Gotsch jagte wenig später einen Schuss aus 25 m leider nur an die Querlatte. In der weiteren Spielzeit erarbeitete sich der Gegner im Mittelfeld ein kleines Übergewicht, zu oft stand man zu weit weg vom Gegenspieler, zudem ließ man sich von deren Zweikampfstärke und –härte zu sehr beeindrucken. In der 36. Minute dann der Ausgleich des mit aufgerückten Kapitäns Remo Minks, dessen Abschluss glücklicherweise noch von einem Blau-Weißen leicht abgefälscht wurde. Mit dem 1:1 ging es in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste immer besser ins Spiel, der Gegner hat deren Spielzüge aber immer wieder mit vielen, teils überharten Foulspiel unterbunden. Die Grün-Weißen fanden aber nach einem Foul die passende Antwort; den von Lorenz Mirsch in den Strafraum hereingebrachten Freistoß verlängert Bennet Gotsch auf Paul Anding und der köpft das Leder zur erstmaligen Führung in die Maschen (68.). Die Hausherren agieren weiterhin bissig, erhöhen den Druck, doch die Abwehr hält dem vorerst Stand, ist bei einem weiteren Eckball aber nicht Herr der Lage und der Gastgeber schlägt noch einmal zu (78. Minute – 2:2). Die Schlussphase gehen die Blankenhainer noch einmal recht offensiv, aber sehr kontrolliert an und haben einmal durch Alexander Romanus nach einem Freistoß und zum anderen durch Danny Schaft die große Möglichkeit auf einen Dreier, doch gerade den Schuss von Schaft wehrt Gräfinau’s Schlussmann und Spielertrainer Maik Holstein in großer Manier ab. So blieb es am Ende beim Unentschieden, so wie die letzten Jahre auch.


Zurück